Abmahnung von Privatperson, was jetzt?

Lösungsansätze können hier besprochen werden.
Wie können derartig globale Abmahn-Wellen verhindert werden?

Abmahnung von Privatperson, was jetzt?

Beitragvon jobber2001 am Do 31. Mär 2011, 17:53

Hi, ich habe heute eine Abmahnung von einem Anwalt erhalten, hier erstmal die Problematik.

Ich habe einen Onlineshop...jetzt wollte ich mein Privat Plasma TV verkaufen und habe zwei Fotos aus dieser Auktion √ľbernommen: http://cgi.ebay.de/Samsung-PS50-B650-50 ... 20b7e04300
Wie man sieht, handelt es sich hierbei um eine Privateauktion.

Heute kam die Abmahnung wegen der Nutzung der Fotos.
Gegenstandswert 12500‚ā¨ und je 200‚ā¨ pro Bild.

Meine Frage...ist das korrekt?

ich meine der Gegenstandswert wird damit begr√ľndet: "Der angesetzte Gegenstandswert von ‚ā¨ 12500 entspricht dem wirtschaftlichen Interesse unseres Mandanten an der Unterlassung des illegalen Eingriffs in seine Verwertungsrechte sowie der unterlassenen Nennung des wirklichen Urhebers..."

Wie mir der Anwalt mitgeteilt hat, hat sein Mandant ein eBay Shop...

Die Auktion selber war aber als Privatperson ausgef√ľhrt worden....wie kann dann ein solch hoher Schaden entstanden sein?

Ich hoffe hier kann man mir weiterhelfen...
jobber2001
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 31. Mär 2011, 17:41

Re: Abmahnung von Privatperson, was jetzt?

Beitragvon Gast am Do 31. Mär 2011, 22:30

Klingt nicht grad korrekt, w√ľrde da einen Anwalt einschalten, hast du Privat-Rechtsschutz ?
Bezweifle daß dies Privat an Privat so durchgehen kann ...
Gast
 

Re: Abmahnung von Privatperson, was jetzt?

Beitragvon jobber2001 am Do 31. Mär 2011, 23:59

ich habe vergessen zu erw√§hnen das der Anwalt auch 880‚ā¨ haben will!
und ich muss dazu sagen, dass ich die Auktion zwar als Privat, ABER √ľber meinen Gewerblichen Acount online gestellt habe...meine frage bezieht sich also auf die Gegenseite...wie kann ich Ihn denn geschadet haben?
jobber2001
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 31. Mär 2011, 17:41

Re: Abmahnung von Privatperson, was jetzt?

Beitragvon Gast am So 3. Apr 2011, 11:38

es kann jede schadenshöhe gefordert werden, das gericht wir dann entscheiden welcher schaden entstanden ist.
ein anwalt sollte zuerst eine unentgeldliche beratung machen ...
wende dich an einen erfahrenen anwalt im forum ...
hier sind keine juristen, ausser ein anwalt meldet sich bei dir ...
klingt auf alle f√§lle nach einsch√ľchterung, alleine schon wegen dem betrag ...
ob es eine relevanz hat ob du gewerblich oder privat verkauft hast kann dir nur ein anwalt sagen ...

etc.
Gast
 

Re: Abmahnung von Privatperson, was jetzt?

Beitragvon Deelay am Di 5. Apr 2011, 16:01

also ... wir haben hier 2 relevante Punkte:

Nr. 1: Du hast eine Urheberrechtsverletzung begangen, dadurch besteht ein "berechtigtes Interesse" des Rechteinhabers auf Schadenersatz - ob gewerblich, oder privat ist da nicht relevant.

200 Euro pro Bild ist eine "normale" Abmahnungsh√∂he, die nicht √ľbertrieben hoch ist. Dadurch, dass du deinen gewerblichen Account verendet hast, handelt es sich nicht mehr um eine einfach Abmahnung im privaten Bereich mit evtl. H√∂chstsatz von 100 Euro/Abmahnung (siehe Foreneintr√§ge zu diesem Thema), sondern bewegt sich im gewerblichen Gebiet, was etwas h√∂her ausfallen kann.

Nr. 2:
hier ist der Knackpunkt.... als "Streitwert" wird ein Wert von 12500 Euro veranschlagt - und der muss vom Gericht erst einmal best√§tigt werden - was in so einem Fall wohl weniger der Fall sein wird. Meist nehmen Anw√§lte einen solch hohen Streitwert, da sich die Anwaltsgeb√ľhren nach dem Streitwert richten, und auf diesem Wege mehr Geb√ľhren geltend gemacht werden k√∂nnen - der Anwalt arbeitet ja nicht umsonst.
Auch ist hier relevant, dass du aus rechtlicher Sicht zum einen die Urheberrechtsverletzung begangen hast, UND du hast den Fotografen, bzw. Rechteinhaber nicht namentlich erw√§hnt, daher wurden bei der Berechnung des "wirtschaftlichen Interesses" BEIDE Punkte ber√ľcksichtigt.


Wenn du deine Urheberrechtsverletzung selbst nicht bestreiten m√∂chtest, bzw. die Beweislage gegen dich erdr√ľckend ist, w√§re es evtl. sinnvoll in Verhandlungen zu treten OHNE ein Schuldeingest√§ndnis zu erteilen.

Wenn ich richtig verstanden habe, m√∂chte der "Gesch√§digte" 400 Euro f√ľr 2 Bilder und der Anwalt nochmal 880 Euro - der Gegenstandswert von 12500 ist so gesehen keine Forderung, sondern, wie bereits erw√§hnt lediglich eine Messlatte f√ľr die Erhebung der Anwaltsgeb√ľhren. Erst vor Gericht macht diese Summe wieder einen reellen Sinn.

Verhandlungstechnisch w√ľrde ich au√üergerichtlich sehr niedrig ansetzen - ein Angebot von 250 Euro inkl. Anwaltskosten w√ľrde ich pers√∂nlich als angemessen ansehen. Die Gegenseite wird dann i.d.R. ein niedrigeres Angebot abgeben um den Streit beizulegen. Vielleicht hilft es ja auch noch eine sog. modifizierte Unterlassungserkl√§rung abzugeben und eine kleine Summe zu entrichten.

Ich w√ľrde erfahrungsgem√§√ü mal davon ausgehen, dass die Abmahnung mit allen Kosten f√ľr 600 Euro zu handhaben w√§re.

Kleine Frage noch am Rande ... hast du dich schon einmal direkt mit dem Verkäufer in Verbindung gesetzt???
Jegliche meiner √Ąu√üerungen und Beitr√§ge in diesem Forum spiegeln lediglich meine eigene Meinung wieder und sollen nicht zur Diskriminierung oder Schlechtsprechung von Dritten z.B. Getty Images dienen (siehe auch Art. 5, Abs.1 Grundgesetz).
Deelay
 
Beiträge: 64
Registriert: Do 27. Aug 2009, 11:48

Re: Abmahnung von Privatperson, was jetzt?

Beitragvon Deelay am Di 5. Apr 2011, 16:24

noch etwas am Rande zum Posting des letzten Gastes:

Nein, wir sind √ľberwiegend keine Juristen, und geben auch keine Rechtsberatung hier im Forum. Da wir aber bereits mehrere F√§lle in diesem Bereich mitverfolgen konnten, k√∂nnen wir Erfahungen und evtl. M√∂glichkeiten aufzeigen, die zu einem evtl. g√ľnstigeren Weg f√ľhren solche unangenehmen F√§lle aus der Welt zu schaffen.

Zudem befinden sich hier im Forum auch mehrere erfahrene Anw√§lte, die Ihre Informationen kostenlos zur Verf√ľgung stellen.

Nebenbei:
Ich kenne keinen Anwalt, der kostenfrei eine Beratung √ľbernimmt in der Hoffnung den Fall zu bekommen. Was evtl. Sinn macht, ist ein kurzes kostenpflichtiges Beratungsgespr√§ch um z.B: eine mod. UE anzufertigen, bzw. die Chancen zu kl√§ren. So eine Beratung ist f√ľr 200 - 300 Euro zu bekommen (Ausnahme Pauschalberatung). In den meisten F√§llen wird dann aber trotzdem noch eine Zahlung an den Gesch√§digten f√§llig.

Ich pers√∂nlich w√ľrde OHNE jedes Schuldeingest√§ndnis ein Angebot machen und dann abw√§gen, ob es sinnvoll w√§re zu einem Anwalt zu gehen, schon gar nicht w√ľrde ich bei DIESER Beweislage und Abmahnh√∂he ein Gerichtsverfahren in Kauf nehmen - die Kosten w√ľrden jeden sinnvollen Rahmen sprengen.

Die einzige frage die sich also stelle: Wie kann der Streit außergerichtlich begelegt werden?
Jegliche meiner √Ąu√üerungen und Beitr√§ge in diesem Forum spiegeln lediglich meine eigene Meinung wieder und sollen nicht zur Diskriminierung oder Schlechtsprechung von Dritten z.B. Getty Images dienen (siehe auch Art. 5, Abs.1 Grundgesetz).
Deelay
 
Beiträge: 64
Registriert: Do 27. Aug 2009, 11:48

Re: Abmahnung von Privatperson, was jetzt?

Beitragvon RA_Obladen am Sa 9. Apr 2011, 09:34

Uns erreichen ja auch immer wieder Abmahnungen von Privatpersonen, die bei ebay durch das unberechtigte Kopieren von Fotos Urheberrechtsverletzungen begangen haben sollen.
Die 100-Euro-Deckelung ist nicht automatisch ausgeschlossen, bloß weil man bei ebay gehandelt hat. Hier hängt vieles sehr vom Einzelfall ab. Es gab Gerichte, die in solchen Fällen die 100-Euro-Deckelung haben greifen lassen.
Es gibt aber auch Gerichte, die entschieden haben, dass die 100-Euro-Deckelung nicht anwendbar sei.
Hinsichtlich des Schadensersatzes: hier sind bei Produktfotos bei ebay regelm√§√üig deutlich geringere Schadensersatzbetr√§ge f√§llig als beispielsweise bei den gro√üen Bildagenturen. √úberwiegend geht die Rechtsprechung jedenfalls von Schadensersatzanspr√ľchen von unter 100 Euro je Bild aus.
Es gibt also durchaus Grund zur Hoffnung.
RA_Obladen
 
Beiträge: 26
Registriert: So 16. Mai 2010, 09:28


Zur√ľck zu Wie auf Abmahnungen reagieren?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron