Getty biete 50% Nachlass....wat soll das denn???

Lösungsansätze können hier besprochen werden.
Wie können derartig globale Abmahn-Wellen verhindert werden?

Re: Getty biete 50% Nachlass....wat soll das denn???

Beitragvon Summertime am Mi 6. Jul 2011, 10:12

Hallo an Alle, die hier so eifrig geschrieben haben.

Danke erst einmal f√ľr die vielen Meinungen die sehr hilfreich sind.

Vor einigen Tagen habe ich von den Waldorf Anw√§lten eine Schreiben erhalten mit einer beigef√ľgten Unterlassungserkl√§rung und einer Aufforderung, eine Auskunft auszuf√ľllen.

1. Ich habe die Unterlassungserklärung von Getty nicht unterschrieben und werde dieses nicht tun. Stattdessen habe ich das Musterschreiben aus diesem Forum verwendet.
Heute habe ich wieder Post erhalten. Antwort von den Anw√§lten: " Die abgegebene Unterlassunserkl√§rung ist f√ľr unsere Mandantschaft nicht annehmbar. Diese l√§sst die f√ľr den Unterlassungsansrpuch unserer Mandantsacht ma√ügebliche Wiederholungsgefahr nicht entfallen."
Hat jemand hierzu schon Erfahrungen sammeln können die weiterhelfen?

2. Getty will wissen, wann das Bild in die Homepage eingebunden wurde und wann wieder rausgenommen. Da auch nach der Herkunft des Bildmaterials gefragt wird bin ich skeptisch, ob ich diesen Fragebogen ausf√ľllen sollte, da ich dadurch ja meine Schuld anerkenne.

Der Schlu√üsatz der Anw√§lte lautet wie folgt: "Nach Abgabe der Unterlassungserkl√§rung und nach Erteilung der geforderten Ausk√ľnfte ist unsere Mandantschaft bereit, auf eine einvernehmliche Beilegung der Angelegenheit hinzuwirken."
Summertime
 

Re: Getty biete 50% Nachlass....wat soll das denn???

Beitragvon Rumpelstielzchen am So 10. Jul 2011, 16:59

Hallo,
erst mal ganz herzlichen Dank an Alle hier, Ihr habt mir sehr geholfen. Mir geht es genau so. Bild online vor 4 Jahren ohne Lizenz u kostenfrei runter geladen, pl√∂tzlich geh√∂rt es Getty. Abfotograpiert Juli 2009, abgemahnt April 2010. Der √ľbliche Weg, erst 1200 dann 600 Euro, dann Waldorf, dann Unterlassungserkl√§rung, hab meine √ľber meinen Anwalt formulieren lassen, dann Androhung jetzt gehts vors Gericht, ich glaub ein Gericht ist gn√§diger als Waldorf und Getty Images :D jedenfalls halt ich mich still und die ,,,Anderen tun es auch,,,, ich hab Ihnen Gottes segen gesendet und erfolgreiche gute Gesch√§fte damit Sie so einen Betrug nicht mehr n√∂tig haben. Ich beobachte weiter.
sonnige Gr√ľ√üe an Alle und bleibt einfach gelassen. :D
Rumpelstielzchen
 
Beiträge: 2
Registriert: So 10. Jul 2011, 16:43

Re: Getty biete 50% Nachlass....wat soll das denn???

Beitragvon Gast am Sa 16. Jul 2011, 11:27

Rumpelstielzchen hat geschrieben:Hallo,
erst mal ganz herzlichen Dank an Alle hier, Ihr habt mir sehr geholfen. Mir geht es genau so. Bild online vor 4 Jahren ohne Lizenz u kostenfrei runter geladen, pl√∂tzlich geh√∂rt es Getty. Abfotograpiert Juli 2009, abgemahnt April 2010. Der √ľbliche Weg, erst 1200 dann 600 Euro, dann Waldorf, dann Unterlassungserkl√§rung, hab meine √ľber meinen Anwalt formulieren lassen, dann Androhung jetzt gehts vors Gericht, ich glaub ein Gericht ist gn√§diger als Waldorf und Getty Images :D jedenfalls halt ich mich still und die ,,,Anderen tun es auch,,,, ich hab Ihnen Gottes segen gesendet und erfolgreiche gute Gesch√§fte damit Sie so einen Betrug nicht mehr n√∂tig haben. Ich beobachte weiter.
sonnige Gr√ľ√üe an Alle und bleibt einfach gelassen. :D



Ich Dr√ľcke Dir ganz fest die Daumen, da√ü endlich Ruhe ist und Du nicht mehr von diesen Anw√§lten bel√§stigt wirst.
Wie hast Du das mit der Auskunftspflicht geregelt? W√ľrdest mir mit einer Antwort sehr helfen.

Übrigens: das abgemahnte Bild habe ich auch noch bei anderen Anbietern außer Getty Images gefunden.
Gast
 

Re: Getty biete 50% Nachlass....wat soll das denn???

Beitragvon Rumpelstielzchen am Sa 16. Jul 2011, 11:56

Ich habe nur die von meinem Anwalt formulierte Unterlassungserklärung abgegeben.
Auskunft habe ich keine erteilt, das habe ich freundicherweise ignoriert.
Nur vor Gericht ,,,lass ich die Hosen runter,,, das muss ja dann Getty auch.
Mal sehen wer das Foto fr√ľher hatte.
Danke f√ľr Deine guten W√ľnsche, Dir ebenfalls viel Gl√ľck.
Rumpelstielzchen
 
Beiträge: 2
Registriert: So 10. Jul 2011, 16:43

Re: Getty biete 50% Nachlass....wat soll das denn???

Beitragvon Gast am Sa 16. Jul 2011, 23:40

Rumpelstielzchen hat geschrieben:Hallo,
erst mal ganz herzlichen Dank an Alle hier, Ihr habt mir sehr geholfen. Mir geht es genau so. Bild online vor 4 Jahren ohne Lizenz u kostenfrei runter geladen, pl√∂tzlich geh√∂rt es Getty. Abfotograpiert Juli 2009, abgemahnt April 2010. Der √ľbliche Weg, erst 1200 dann 600 Euro, dann Waldorf, dann Unterlassungserkl√§rung, hab meine √ľber meinen Anwalt formulieren lassen, dann Androhung jetzt gehts vors Gericht, ich glaub ein Gericht ist gn√§diger als Waldorf und Getty Images :D jedenfalls halt ich mich still und die ,,,Anderen tun es auch,,,, ich hab Ihnen Gottes segen gesendet und erfolgreiche gute Gesch√§fte damit Sie so einen Betrug nicht mehr n√∂tig haben. Ich beobachte weiter.
sonnige Gr√ľ√üe an Alle und bleibt einfach gelassen. :D


W√§re super f√ľr das Forum wieder mal eine aktuelle UE hier zu haben. Kannst du deine hier posten ?!
Gast
 

Re: Getty biete 50% Nachlass....wat soll das denn???

Beitragvon Summertime am So 17. Jul 2011, 19:00

Rumpelstielzchen hat geschrieben:Ich habe nur die von meinem Anwalt formulierte Unterlassungserklärung abgegeben.
Auskunft habe ich keine erteilt, das habe ich freundicherweise ignoriert.
Nur vor Gericht ,,,lass ich die Hosen runter,,, das muss ja dann Getty auch.
Mal sehen wer das Foto fr√ľher hatte.
Danke f√ľr Deine guten W√ľnsche, Dir ebenfalls viel Gl√ľck.


Hallo Rumpelstielzchen,

ich hatte die Anw√§lte jetzt aufgefordert, mir einen nachweis zu erbringen, da√ü Getty Images die alleinigen Rechte an dem Bildmaterial hat. Es kam lediglich ein Ausdruck mit dem Bild, dem Fotografen und einer Fu√ünote, da√ü alle Inhalter der Homepage urheberrechchtlich gesch√ľtzt sind. Jedoch keine Erkl√§rung, da√ü Getty dieses Bild ausschlie√ülich vertreibt.

Wenn ich dann bei Google Bilder schaue, kann ich ein identisches Bild bei mindestens 3 verschiedenen Anbietern bekommen.

Wie w√ľrdet Ihr jetzt vorgehen?
Summertime
 

Re: Getty biete 50% Nachlass....wat soll das denn???

Beitragvon Gast am So 17. Jul 2011, 20:16

Nimm Kontakt mit dem Fotografen auf, der verkauft es dir auch sehr gerne.
Gast
 

Re: Getty biete 50% Nachlass....wat soll das denn???

Beitragvon maxtor-ox am Fr 16. Sep 2011, 11:14

Ich habe auch Abmahnung von Getty, aber ich bezahlen nicht, weil das ist eine Welle, und gib es viele Internet Seiten dass, viele Vorlagen kostenlos anbieten und so wie so habe ich nicht diese Abmahnung per einschreiben bekommen...und wenn 50% Nachlass biete, das bedeutet f√ľr mich nur Betrug, nur die Dumme Bezhalen, ich habe auch Kollegen dass, wegen Musik abmahnug habe, diese Kollege habt einfach in Papierkorb weg schmeissen, und bis Heute gar nicht passiert. :twisted:

Maxtor.Ox
maxtor-ox
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 15. Sep 2011, 11:50

Vorherige

Zur√ľck zu Wie auf Abmahnungen reagieren?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron