Seite 1 von 1

Gemeinsame Prüfung straf- und berufsrechtlich

BeitragVerfasst: Do 8. Okt 2009, 12:58
von Gast
Hallo an Alle !

Ich habe eine Kanzlei gefunden die bereit ist die Sache straf- und berufsrechtlich zur prüfen und bei Vorliegen von mehr als 15 "Opfern" gegen eine Kostenpauschale in Höhe von € 50,00 pro Person entsprechende aufsichtsrechtliche Schritte prüft und gegen die jeweiligen Verantwortlichen einleitet, um dem offensichtlichen Rechtsmissbrauch vorzubeugen. Ggf. schließt sich dem eine Sammelklage gegen die Abmahnenden und Ihre Helfershelfer an (dies müsste jedoch noch gesondert geprüft werden).

Zur Information auch den Forumsbeitrag mit der Überschrift "Betrug durch Massenabmahnungen" lesen !

Daher sende auf die Mail-Adresse sammlungabmahnung@gmx.de :
Kopie der Abmahnung
Kopie der Kostenrechnung der abmahnenden Rechtsanwaltskanzlei

Ich werde es entsprechend weiterleiten und du bekommst dann entsprechend Information über die weitere Vorgehensweise.

Mach mit !!

Land des Abgemahnten

BeitragVerfasst: Do 8. Okt 2009, 13:02
von Gast
Ach ja, es ist egal woher du bist ... Deutschland, Ä??sterreich oder Schweiz !