Rechtsfrage: Dokumentation von Anzeigen erneut geb├╝hrenpflic

Rechtliche Konsequenzen sowie juristische Tipps werden hier diskutiert.

Rechtsfrage: Dokumentation von Anzeigen erneut geb├╝hrenpflic

Beitragvon Niki am Di 20. Jan 2009, 20:31

Rechtsfrage: Dokumentation von Anzeigen erneut geb├╝hrenpflichtig?

Hallo an alle Betroffenen und Interessierten,
wir haben keine Abmahnung, daf├╝r aber eine (horrende) Forderung von Getty erhalten f├╝r die angebliche nicht lizensierte Nutzung von 3 Fotos auf unserer Website. ABER: Wir nutzen diese Fotos gar nicht, sie sind kein Teil des Designs der Website oder Content-Bebilderung, sondern tauchen nur in unseren Referenzen als Teil von 5 und mehr Jahre alten Anzeigen auf. F├╝r diese Anzeigen sind sie damals selbstverst├Ąndlich auch gekauft und lizensiert worden.
Diesen Umstand haben wir Getty auch mitgeteilt, haben auch die betreffende Agentur, bei der die Kaufvertr├Ąge liegen, als Kontaktpartner genannt. Nun kam aber ein neues Schreiben, Getty habe keine entsprechenden Nutzungsvereinbarungen in ihren Unterlagen feststellen k├Ânnen. Interessanterweise haben sie die Kontaktpersonen gar nicht gefragt und ├╝berhaupt denke ich, sie haben gar nicht begriffen, was wir ihnen geschrieben haben, oder sie wollen es nicht begreifen. Sie gehen halt immer davon aus, dass es um eine aktuelle Nutzung im Internet geht.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass erneute Lizenzgeb├╝hren anfallen, nur weil ich eine Anzeige dokumentiere, die ich mal gemacht habe. Das w├╝rde ja einen erheblichen Eingriff in meine Rechte darstellen, da ich dann im Grunde genommen keine Print-Arbeiten von mir mehr vorstellen d├╝rfte. Diese Arbeiten sind konzeptionell, visuell und textlich mein Werk, das Foto ist nur ein Teil davon. (Und wie gesagt, genau f├╝r den Verwendungszweck als Teil einer Anzeige ja auch gekauft worden.)
Vorsichtshalber habe ich auf der Getty-Seite mal ├╝berpr├╝ft, ob sie ├╝berhaupt eine solche Nutzungsart (Dokumentatioin von Arbeiten) anbieten - nein, nat├╝rlich nicht.

Aber was machen wir, wenn sie nicht begreifen (oder begreifen wollen), dass es sich in unserem Fall nicht um eine Nutzung im eigentlichen Sinne handelt? Wir k├Ânnen ja schlecht die Auflistung unserer eigenen Arbeiten unterlassen. Was f├╝r ein Wahnsinn. Gibt es eigentlich ├Ąhnliche F├Ąlle?

Liebe Gr├╝├če, Niki
Niki
 
Beitr├Ąge: 1
Registriert: Di 20. Jan 2009, 19:55

Re: Rechtsfrage: Dokumentation von Anzeigen erneut geb├╝hrenpflic

Beitragvon Werner am Mi 21. Jan 2009, 01:18

Also hier ist nun schon viel dar├╝ber geschrieben worden. Wir sollten mal vor einiger Zeit f├╝r die angeblich unberechtigte Nutzung von 78 Fotos 97.500 Euro bezahlen. Haben wir aber nicht. Statt dessen gabs eine vorbeugende Unterlassungserkl├Ąrung an Getty und seit dem nie wieder was geh├Ârt. Unsere Anw├Ąlte http://www.bdkd.de haben uns in der Firman da sehr geholfen.
Werner
 

Re: Rechtsfrage: Dokumentation von Anzeigen erneut geb├╝hrenpflic

Beitragvon Werner am Mi 21. Jan 2009, 01:19

PS: wenn Du hier im Forum weiter suchst, findest Du aber auch Links zu anderen Anw├Ąlten.
Werner
 

Re: Rechtsfrage: Dokumentation von Anzeigen erneut geb├╝hrenpflic

Beitragvon Gast am Mi 21. Jan 2009, 10:29

Hallo Werner,
danke f├╝r die Antwort! Aber ├╝ber so einen Fall ist hier nirgends geschrieben worden, oder habe ich es ├╝bersehen? War das denn bei euch genau so ein Fall? In welcher Art war denn die "Nutzung" bei euch?

Es geht ja bei uns nicht um die unrechtm├Ą├čige Nutzung von Bildern, sondern darum, dass ich meine eigenen Arbeiten (Zeitschriften-Anzeigen, in denen sich gekaufte Getty-Bilder befinden) dokumentiere, also nur abbilde zur Information. Ich nutze diese Bilder ja nicht, und eine Unterlassenserkl├Ąrung w├Ąre unsinnig, denn wieso sollte ich unterlassen, meine eigenen Arbeiten zu pr├Ąsentieren?
Nat├╝rlich kann ich zu einem Anwalt gehen, aber wie ich den Infos hier entnehme, bleibe ich dann auf den Kosten sitzen, und das ist nicht einzusehen, da ich keinen Bilderklau begangen habe. Deshalb hatte ich ein bisschen Hoffnung, hier rat zu finden, oder vielleicht auch jemanden, dem genau das gleiche passiert ist.

Liebe Gr├╝├če, Niki
Gast
 

Re: Rechtsfrage: Dokumentation von Anzeigen erneut geb├╝hrenpflic

Beitragvon Gast am Fr 1. Mai 2009, 09:53

Bin ganz neu hier, aber ich hab da mal eine recht dumme Frage:
Warum verwendet man ├╝berhaupt Bilder eines Anbieters, der dann
versucht, zus├Ątzlich Geld zu pressen?
Gibts da keine Alternativen?
Gast
 

Re: Rechtsfrage: Dokumentation von Anzeigen erneut geb├╝hrenpflic

Beitragvon Fred am Fr 1. Mai 2009, 17:25

Warum taucht hier immer wieder der Benutzername GAST auf und dann ist der GAST jetzt auch noch neu. Denke GAST ist GI
Fred
 

Re: Rechtsfrage: Dokumentation von Anzeigen erneut geb├╝hrenpflic

Beitragvon Gast am Mi 27. Mai 2009, 18:48

wenn man sich ncht anmeldet, wird man als Gast angezeigt
Gast
 

Re: Rechtsfrage: Dokumentation von Anzeigen erneut geb├╝hrenpflic

Beitragvon kasperl am So 6. Sep 2009, 17:57

ich grab das mal wieder aus ...

ich habe exakt den selben fall.
print-anzeige mit korrekt lizenziertem getty-bild, habe ich online im portfolio also eine meiner arbeiten dokumentiert, getty versteht es nicht oder will's nicht verstehen.

irgendwas neues bei dir?
kasperl
 

Re: Rechtsfrage: Dokumentation von Anzeigen erneut geb├╝hrenpflic

Beitragvon Deelay am Do 10. Sep 2009, 08:37

Gast hat geschrieben:Bin ganz neu hier, aber ich hab da mal eine recht dumme Frage:
Warum verwendet man ├╝berhaupt Bilder eines Anbieters, der dann
versucht, zus├Ątzlich Geld zu pressen?
Gibts da keine Alternativen?


:?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:

1. Weil bislang keiner einen blassen Schimmer davon hatte, dass Getty einmal mit solchen Mitteln versuchen wird Kohle zu machen
2. Weil viele Nutzer UNBERECHTIGT abgemahnt werden, obwohl sie Lizenzen erworben hatten
3. Weil viele Nutzer Bilder von Templates genutzt haben, die als kostenfrei galten und jetzt im Teilbesitz von Getty sind. Alle, die DANN noch die Bilder weiter verwenden haben ein Problem.
4. Weil Getty blind drauf los schie├čt und teilweise selbst nicht wei├č, ob sie im Besitz der Rechte sind, oder nicht
5. Weil Getty auch Abmahnungen auf Bilder verteilt, die lediglich ein Abbild eines anderen Werkes darstellen (fotografierte Print-Medien usw.).
6. Weil Getty bekannter Ma├čen auch Lizenzen NACHTR├ä??GLICH WIDERRUFEN hat, und dann Abmahnungen wg. fehlender Lizenz verteilt hat.

Es g├Ąbe noch mehr Gr├╝nde, warum man mit Getty in Konflikt ger├Ąt ... ich kann nur davon ausgehen, dass alle, die von den Abmahnungen von Getty erfahren haben, jetzt auf Alternativen umsteigen. Ich pers├Ânlich nutze Fotolia.de - zwischen 1 und 10 Euro pro Lizenz - egal wof├╝r. Ich habe einen Screenshot der Nutzungsbedingungen jedes erworbenen Bildes und jeden einzelnen Lizenzvertrag herunter geladen, um evtl. nachtr├Ąglich Beweise zu sichern. Zudem verwende ich jedes Bild nur einmal, d.h. ich erwerbe notfalls eine Lizenz mehrfach (bei diesem Preisen immer noch g├╝nstig).

Gr├╝├če Deelay
Jegliche meiner ├äu├čerungen und Beitr├Ąge in diesem Forum spiegeln lediglich meine eigene Meinung wieder und sollen nicht zur Diskriminierung oder Schlechtsprechung von Dritten z.B. Getty Images dienen (siehe auch Art. 5, Abs.1 Grundgesetz).
Deelay
 
Beitr├Ąge: 64
Registriert: Do 27. Aug 2009, 11:48

Re: Rechtsfrage: Dokumentation von Anzeigen erneut geb├╝hrenpflic

Beitragvon Karl am Do 10. Sep 2009, 12:19

Hab auch so einen Fall ...

Print-Anzeige, an der ich bei der Erstellung beteiligt war, habe ich in meinem Portfolio als Arbeitsprobe dokumentiert.
Lizenzgeb├╝hr f├╝r die Print-Nutzung wurde korrekt bezahlt.
Und nun ist Getty der Meinung, Geld verlangen zu k├Ânnen, weil ich das Bild online f├╝r Werbezwecke nutze.

Kennt einer eine Passage aus dem Urheberrecht, die diesen Fall behandelt?
(idealerweise natürlich auch für Ä??sterreich und/oder Schweiz).
Karl
 

N├Ąchste

Zur├╝ck zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron