Getty Images 2500‚ā¨ ......wie ich GEWONNEN HABE!

Hier k√∂nnen Benutzer (anonym) √ľber Ihre Erfahrung mit Getty Images und die konkrete Abmahnung berichten.

Getty Images 2500‚ā¨ ......wie ich GEWONNEN HABE!

Beitragvon Scottgzero am Do 10. Jan 2013, 20:14

Ich leg einfach los....

Ich bekam ein Bild vom Produkthersteller und es hiess ich d√ľrfte es benutzen.
Tja...war wohl nichts. Die Rechte waren bei Getty, nicht beim Produkthersteller. Produkthersteller entschuldigte sich aber. (super trost!)

Das Bild war 2 X 3 cm gross.
Tja....ein Schreiben traf am 28.10.2009 ein. In den USA Geschrieben....aus Neuseeland verschickt mit Irischem Tel. Nr.
Geschrieben am 10.10.2009
Absendedatum : 18.10.2009
Zahlungsfrist : 25.10.2009

Interessant das es NACH der Frist eingetroffen ist. Nun......weder als Einschreiben oder sonstige "Unterschreibungspflichtige" zustellung.
Kosten 2500‚ā¨ knapp, zzgl. MwSt.

Nat√ľrlich...ich nerv√∂s....eine Mail an Getty Irland geschrieben. Erstens bin ich Vorsteurabzugsf√§hig und kann die MwSt inner-Europa auf null setzen. Das wollte Getty aber GAR NICHT! Ich solle den KOMPLETTEN Betrag, zzgl. MwSt. bezahlen!
Da klingelte es bei mir das erste mal.

Eine weitere Mail...."Ich bin nicht bereit die MwSt zu bezahlen".
Antwort "Das m√ľssen Sie, und aus kulanz geben wir 20% rabatt".
Hallo???????

Okay....ich Schreibe das nur grob nach und nicht wort f√ľr wort.
Da klingelte es nun zum zweiten mal!

Erneut traf ein Schreiben ein......ähnlich das erste.
Am 05.11.2009 Geschrieben
Am 25.11.2009 Verschickt!
Am 10.12.2009 eingetroffen. Wieder mal....standard sendung.....aus USA, √ľber Neuseeland, Kontakt "Irland".

Fristsetzung : 15.11.2009 √Ąh??????

Dieses mal dachte ich das es so extrem unseriös ist, das ich es drauf ankommen lassen werde.

Es war ruhig....dann kam im Februar per Einschreiben einen Schreiben von Rechtsanw√§lte Waldorf. Grob gesagt....ich soll bezahlen, plus nun die RA geb√ľhren. Fristsetzung, 2 wochen.
Was machte ich?
IGNORIEREN!!!

Es kam erneut einen Schreiben....inhalt "Ich h√§tte die Frist "fruchltos" √ľberschritten und ignoriert. Jetzt heisst es "letzmalig geben wir Ihnen die gelegenheit....blah bah blah".
Frist.....2 wochen.
Ich IGNORIERTE WIEDER!

Es kam noch ein Schreiben...und noch ein.....dann war 6 monate ruhe....dann kam wieder ein....und immer wieder habe ich ignoriert.
NICHTS, aber GAR NICHTS passierte aus einsch√ľchterungsversuche.

Heute......3 jahre später, kommt nichts mehr. Ist ja auch verjährt inzw.


Mein Tipp.....macht euch einen Konto bei Getty....und sucht nach dem Bild f√ľr den ihr diese horrende preise zahlen m√ľsst. Schaut euch die ORIGINAL KAUFPREISE an. Es steht im KEINEM Verh√§ltnis zum Schadensbetrag! Mein Bild war 49‚ā¨!!!!!!!!! Verlangte Schadenersatz....2500‚ā¨!!!!!!!

Getty spekuliert mit der angst und glaube mir....viele viele menschen zahlen einfach. MACH DAS BLOSS NICHT!
Egal wie oft die Schreiben.....NICHT ZAHLEN!

Lass es evtl. sogar vomr Gericht gehen. Somit gibt es eine sog. MUSTERPROZESS auf dem sich alle anderen mal berufen k√∂nnen. Kein Richter dieser Welt wird 2500‚ā¨ Schadenersatzforderungen gelten lassen bei einem Einkaufspreis von 49‚ā¨. Deswegen wird Getty es nicht soweit kommen lassen. Wer nicht zahlt, daf√ľr zahlen andere.

Wer aber nicht die nerven hat durchzuhalten, verschafft euch den originalen Kaufpreis und bietet einen VERGLEICH an i.H. des DOPPELTEN Kaufpreises. Entschuldige Dich auch gleich.
Somit stehen Sie vor JEDEM Richter als "g√ľtig" dar und es ist "Strafmildernd"......schliesslich habt ihr versucht euch zu einigen.

Ich hoffe euchmit meine erfahrung ein wenig mut gemacht zu haben.

Sorry wegen Rechtschreibfehler........It's due to my nationality.
Scottgzero
 

Re: Getty Images 2500‚ā¨ ......wie ich GEWONNEN HABE!

Beitragvon Scottgzero am Do 10. Jan 2013, 20:16

Ach ja.....sollte jemand kontakt mit mir Aufnehmen wollen....

scottgzero@gmx.de
BETREFF : GETTY

Ich logge mich nicht täglich dort ein, habt also bitte geduld.
Scottgzero
 

Re: Getty Images 2500‚ā¨ ......wie ich GEWONNEN HABE!

Beitragvon Twittyy am Fr 11. Jan 2013, 00:10

Vielen lieben Dank f√ľr deine ausf√ľhrliche Erfahrung! Werde auchvstark bleiben und hoffen! Alles Liebe und DANKE
Twittyy
 

Re: Getty Images 2500‚ā¨ ......wie ich GEWONNEN HABE!

Beitragvon Scottgzero am Fr 11. Jan 2013, 00:24

Hi,

da gibt es nichts zu bef√ľrchten. Getty ist ganz einfach mies und versucht geld mit den √§ngsten andere Menschen zu machen.

Schriftverkehr alles aufbewahren....und wichtig.....die Anwälte Waldorf NIEMALS antworten! NIEMALS!!!!!!!

Die werden mehrere Schreiben schicken und drohen drohen drohen.....aber passieren tut nichts.

Ein kollege von mir wurde f√ľr 30.000‚ā¨ verdonnert.......das war vor 2 jahren....auch der hat mein Rat befolgt.....und siehe da.....nichts. Rein gar nichts.

Es bringt viel viel mehr geld ohne Musterprozess. Stellen Sie sich vor es g√§be ein prozess worauf sich dann andere beziehen k√∂nnen. Das sch√∂ne leben mit √ľberteuerten summen ist auf ein schlag vorbei.

Durchhalten und die nerven nicht verlieren. Am besten einfach vergessen.
Scottgzero
 

Re: Getty Images 2500‚ā¨ ......wie ich GEWONNEN HABE!

Beitragvon Elvira Burger am Mo 4. Feb 2013, 18:43

Hallo Scottgzero,

dein Beitrag könnte einem ja richtig Mut machen!

Ich habe heute morgen von den Awälten W&F ein Schreiben erhalten, in dem es um die unlizensierte Vervielfältigung und öffentliche Zugänglichmachung von einem Bild auf meiner Internetseite geht.
Ich soll die beigef√ľgte Unterlassungserkl√§rung bis in zwei Wochen unterschrieben zur√ľcksenden etc. etc.

Was mich bei der Recherche im Internet zu diesem Thema aber nun stutzig gemacht hat ist die Tatsache, dass anscheinend alle Leute, die mit der gleichen Geschichte zu tun haben, im Vorfeld direkt von GI eine Aufforderung zur Zahlung von Nutzungsgeb√ľhren erhalten haben.

Eine solche Aufforderung ist bei mir nie angekommen, sondern gleich die Abmahnung von W&F.
Das kommt mir jetzt wirklich sehr seltsam vor. Was geht hier ab?

Kann mir diesbez√ľglich jemand Aufkl√§rung geben, ob ich vielleicht was falsch verstanden habe?
Liegt da ein Formfehler vor oder sonst was?


Nur zur Erklärung:
Bei dem Bild handelt es sich um ein kleines Layoutbild (kostenlos), das ich urspr√ľnglich in das Layout eines Folders f√ľr ein Pitch eingef√ľgt hatte. Den Pitch habe ich nicht gewonnen... Sp√§ter habe ich von einer Doppelseite des Folders einen Screenshot gemacht und diesen als Dokumentation meiner Arbeit in meine Website eingebaut. Das besagte Bild ist auf diesem Screenshot mit 90 x 90 Pixeln zu sehen.

Über Informationen wäre ich sehr dankbar, da ich mich mit den ganzen Vorgängen nicht auskenne.

Elvira
Elvira Burger
 

Re: Getty Images 2500‚ā¨ ......wie ich GEWONNEN HABE!

Beitragvon Monika am Di 19. Feb 2013, 02:51

Also wenn Du da wirklich die Wahrheit erz√§hlst, hast Du wirklich unglaubliches Gl√ľck gehabt, da bist Du wohl durch's Raster gefallen. Leider kriegt man hier ja immer wieder mit, wie es anderen ergeht, die Dein Gl√ľck nicht teilen. Verlassen w√ľrde ich mich jedenfalls nicht drauf, und diese Vorgehensweise klappt sicher nicht bei jedem.

Ich weiß nicht, ob das Urteil hier schon bekannt ist, habe es vorhin in einem anderen Forum gefunden: http://www.wbs-law.de/allgemein/getty-i ... ochen-674/

Ich will jetzt nicht Eure Freude dämpfen, aber man sieht auch, es kann auch ganz schön teuer werden...
Ich w√ľrde mit der Sache zum Anwalt gehen oder selber versuchen, mich mit denen zu vergleichen (habe ich gemacht). Jahrelanges Warten w√§re mir zu heftig.
Monika
 

Re: Getty Images 2500‚ā¨ ......wie ich GEWONNEN HABE!

Beitragvon scottgzero am Mi 10. Apr 2013, 13:08

Elvira Burger hat geschrieben:Hallo Scottgzero,

dein Beitrag könnte einem ja richtig Mut machen!

Ich habe heute morgen von den Awälten W&F ein Schreiben erhalten, in dem es um die unlizensierte Vervielfältigung und öffentliche Zugänglichmachung von einem Bild auf meiner Internetseite geht.
Ich soll die beigef√ľgte Unterlassungserkl√§rung bis in zwei Wochen unterschrieben zur√ľcksenden etc. etc.

Was mich bei der Recherche im Internet zu diesem Thema aber nun stutzig gemacht hat ist die Tatsache, dass anscheinend alle Leute, die mit der gleichen Geschichte zu tun haben, im Vorfeld direkt von GI eine Aufforderung zur Zahlung von Nutzungsgeb√ľhren erhalten haben.

Eine solche Aufforderung ist bei mir nie angekommen, sondern gleich die Abmahnung von W&F.
Das kommt mir jetzt wirklich sehr seltsam vor. Was geht hier ab?

Kann mir diesbez√ľglich jemand Aufkl√§rung geben, ob ich vielleicht was falsch verstanden habe?
Liegt da ein Formfehler vor oder sonst was?


Nur zur Erklärung:
Bei dem Bild handelt es sich um ein kleines Layoutbild (kostenlos), das ich urspr√ľnglich in das Layout eines Folders f√ľr ein Pitch eingef√ľgt hatte. Den Pitch habe ich nicht gewonnen... Sp√§ter habe ich von einer Doppelseite des Folders einen Screenshot gemacht und diesen als Dokumentation meiner Arbeit in meine Website eingebaut. Das besagte Bild ist auf diesem Screenshot mit 90 x 90 Pixeln zu sehen.

Über Informationen wäre ich sehr dankbar, da ich mich mit den ganzen Vorgängen nicht auskenne.

Elvira



Wenn Du die "Unterlassungserklärung" unterzeichnest, ist das gleich einen Geständnis und somit bist Du dann in die krallen der Justiz un musst löhnen.
Hinzu kommt....wenn Du jemals wieder einen solche fehler machst, dann ist das die Vertragsstrafe......dann sind die kosten IMMENS!

Ich w√ľrde, wenn √ľberhaupt, eine Unterlassungserkl√§rung unterzeichnen n. Hamburger Brauch. So muss dann, bei vertragsstrafe, das Gericht die kosten festsetzen, und das w√ľrde NIEMALS das sein, was Getty w√ľnscht.
scottgzero
 

Re: Getty Images 2500‚ā¨ ......wie ich GEWONNEN HABE!

Beitragvon scottgzero am Mi 10. Apr 2013, 13:16

Monika hat geschrieben:Also wenn Du da wirklich die Wahrheit erz√§hlst, hast Du wirklich unglaubliches Gl√ľck gehabt, da bist Du wohl durch's Raster gefallen. Leider kriegt man hier ja immer wieder mit, wie es anderen ergeht, die Dein Gl√ľck nicht teilen. Verlassen w√ľrde ich mich jedenfalls nicht drauf, und diese Vorgehensweise klappt sicher nicht bei jedem.

Ich weiß nicht, ob das Urteil hier schon bekannt ist, habe es vorhin in einem anderen Forum gefunden: http://www.wbs-law.de/allgemein/getty-i ... ochen-674/

Ich will jetzt nicht Eure Freude dämpfen, aber man sieht auch, es kann auch ganz schön teuer werden...
Ich w√ľrde mit der Sache zum Anwalt gehen oder selber versuchen, mich mit denen zu vergleichen (habe ich gemacht). Jahrelanges Warten w√§re mir zu heftig.


Sehr interessant.....doch wohlgemerkt...das Urteil bezieht sich auf eine Firma mit Kapital!
Stell Dir vor.....Du wirst vorm Gericht gezehrt weil Du ein Bild benutzt hast, unrechtm√§ssig. Du wirst gebeten, sagen wir 1500‚ā¨ daf√ľr zu l√∂hnen.
Das Bild aber kann man bei Getty zum preis von 49‚ā¨ erwerben. Welche Richter w√ľrde die 1500‚ā¨ als "angemessen" durchwinken?

Hinzu kommt das der eigene Finaziellen hintergrund ber√ľcksichtigt wird und auch bei Firmen, das wohlergehen der Firma (Bilanz).

Inzw. gibt es Urteilen zu Urheberrechtsverletzungen was besgat ein Bild darf nicht mehr als 100‚ā¨ bei Privatverletzer, und 300‚ā¨ Gewerblich kosten.
Ob das umgesetzt werden kann wenn es um Firmen aus dem Ausland geht, bleibt offen.

Man sollte nicht unbedingt angst haben wenn man einen Schreiben erh√§lt der "seri√∂s" erscheint. Man sollte zwingend die verh√§ltnisse pr√ľfen und ob es rechtens ist.

Ich sage......wer zu viel RTLII schaut, der ist leicht zu manipulieren.
scottgzero
 

Re: Getty Images 2500‚ā¨ ......wie ich GEWONNEN HABE!

Beitragvon daniel am Di 16. Apr 2013, 18:00

Ich habe es genauso gemacht. Es kamen ca. 5 Schreiben von den Waldorfs. Danach Ruhe (seit 2010).
W√ľrde alles ignorieren und nicht zahlen. Die leben von ver√§ngstigten Webmastern.
Getty ist aus freien St√ľcken noch NIE vor Gericht gegangen, weil sie sich das nicht trauen. Wenn ein Richter entscheiden w√ľrde, die Massenabmahnungen w√§ren unrechtm√§√üig (was sehr wahrscheinlich ist), h√§tte sich Getty Images dadurch das eigene Abmahn-Gesch√§ftsmodell zerst√∂rt. Daher gehen sie nicht vor Gericht.

Das o.g. Urteil ist entstanden durch eine negative Feststellungsklage. Hier hat der Abgemahnte aus eigenem Antrieb Getty verklagt, weil er es genau wissen sollte. Das ist dann leider schief gegangen. Dies ist das einzige Urteil, bei vielen Tausend Getty Abmahnungen!

Macht Euch also keine Sorgen, und schmeißt alles weg was ihr von diesen Blutsaugern bekommt.
W√ľrde zus√§tzlich auch immer Strafanzeige gegen Getty und gegen die Waldorf Anw√§lte stellen. Wenn mal ein paar Anzeigen zusammen kommen, wird sich die Staatsanwaltschaft dieses Prozedere vielleicht mal anschauen. Laut Auskunft eines befreundeten Anwalts ist die Art & Weise, wie Getty Images durch √ľberh√∂hte Forderungen gewerbsm√§√üig Geld erpresst, strafbar.
daniel
 

Re: Getty Images 2500‚ā¨ ......wie ich GEWONNEN HABE!

Beitragvon juli am Di 25. Jun 2013, 08:26

Hallo an alle,
also auch ich habe gestern eine Rechnung bekommen √ľber 1500 EUR, aus London.

Ich kaufe mir meine Bilder wie jeder bei Fotofolia, ausgerechnet ein Bild den ich mir kostenlos runtergeladen hab, war lizenspflichtig bei GI,
ich habe mir kein originales Bild runtergeladen bzw als ich mir das Bild runtergeladen hab war es schon verändert.
Nun verwende ich dieses Foto gar nicht mehr auf meine HP,

Also kam gestern ein Schreiben mit einen Bild und Rechnung, das Bild wurde auf einem vom mir fr√ľheren Layout verwenden das sieht man sogar am hintergrund, nun ja jetzt werde ich aufgefordert √ľber 1500 EUR an GI zu zahlen.

ich habe meine Besucherstatistik √ľberpr√ľft und mir ist eine Webseite aufgefallen und zwar diese hier
http://crowdflower.com/, ich vermute das dieser Firma f√ľr IG die Bilder sucht.
juli
 

Nächste

Zur√ľck zu Erfahrungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron