Ignorieren oder unterschreiben? + ein paar Fragen

Antwort erstellen


Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden, Null wird nicht verwendet.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten BeitrÀge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten BeitrÀge des Themas: Ignorieren oder unterschreiben? + ein paar Fragen

Re: Ignorieren oder unterschreiben? + ein paar Fragen

Beitrag von Gast am Di 28. Dez 2010, 17:46

Jeder Fall ist anders und das wird auch ausgenĂŒtzt.
NatĂŒrlich geht es bei den Meisten um die Höhe der Forderung und nicht um die Frage der Nutzung alleine. Der Ursprung der Bilder ist teilweise zweifelhaft, erst Gratis verfĂŒgbar, dann auf einmal nur noch mit Lizenz - wer soll das mitbekommen (?), wie soll der Nachweis erfolgen, kaum einer wird die Bilder direkt vom Abmahner heruntergeladen haben, der Verteiler war der RĂ€uber, die Art und Weise der Anschreiben und Drohungen gegen nicht rechtskundige Abgemahnte, dann der weitere Weg ĂŒber die RAe die mit Textbausteinbriefen reagieren wie auch schon der Abmahner es getan hat und damit letztich auch die strittige Höhe der Abmahnung und der Nebenkosten (Massenabmahnungen). Nicht umsonst war der Abmahner noch nie aktiv vor Gericht, es gibt kein Urteil dazu und wenn dann sind letztlich UrteilE maßgebend und nicht ein Einzelurteil eines Gerichts usw. und so fort ... also es ist noch lange nicht aller Tage Abend und letztlich bezahlen musst du erst wenn es ein Urteil von einem Gericht zu deinem Fall gibt - und somit ist alles offen und braucht eben MUT und eine Portion Ärger im Bauch und keine Angst ! Außergerichtlich muss man letztlich einfach aufpassen nicht in eine Falle zu tappen und dabei hilft dir eben ein in diesen Dingen versierter Anwalt - und nur der !
Alles andere ist Hausverstand und der zĂ€hlt in rechtlichen Dingen meist nicht viel, Recht haben und Recht zu bekommen sind 2 verschiedene Dinge, doch das gilt auch fĂŒr die Abmahner !!

Das reiche brave ordentliche deutsche Volk wird unter UmstÀnden abgezockt, in anderen LÀndern ist das weit schwieriger.

Wenn sich niemand wehrt wird sich auch nie etwas Àndern und vielleicht haben sie auf deinen Seiten weitere Bilder gefunden, diese aber noch gar nicht aufgelistet, sondern werden es erst tun, wenn du die ersten brav bezahlt hast ?! Und was dann ? Nochmal zahlen ?!

Aber nun genug der Reden, geh deinen Weg und berichte darĂŒber, vielen Dank !

Re: Ignorieren oder unterschreiben? + ein paar Fragen

Beitrag von egozent am Di 28. Dez 2010, 17:29

Die Frage ist nur, ob das im Nachhinein wirklich so clever war. Fakt ist, dass ich die Grafik ohne Lizenz genutzt habe. Dies leugne ich nicht. Mich störte lediglich die Höhe der Forderung, da diese meines Erachtens total ĂŒberzogen war. Allerdings kann es nun blöd laufen und ich muss mehr zahlen. Zwar kann ich versuchen das Ganze so lange wie möglich auszusitzen, doch letztendlich ist die Rechtslage eindeutig. Es geht bei mir nur um die Höhe des Betrages, und nicht ob die Abmahnung gerechtfertigt ist oder nicht. Und da W&F auch etwas vom Kuchen wollen, kann das Ganze im schlimmsten Fall teurer als die ursprĂŒnglich geforderten 1.200 EUR werden. Ob dann der Mut so gut war? Ich hĂ€tte frĂŒher einen Anwalt zu Rate ziehen sollen, anstatt die Schreiben zu ignorieren und zu hoffen, dass sie sich nicht mehr melden. So will W&F nun auch noch ihre AufwĂ€nde ersetzt bekommen.

Re: Ignorieren oder unterschreiben? + ein paar Fragen

Beitrag von Gast am Di 28. Dez 2010, 17:12

Um zu zahlen braucht man nur Geld keinen Mut, so ist das gemeint ... wer sich auflehnt hat Mut, hin wie her und solche Leute braucht das Volk ! :-)

Re: Ignorieren oder unterschreiben? + ein paar Fragen

Beitrag von egozent am Di 28. Dez 2010, 17:06

Was meinst Du mit "Mut"?

Re: Ignorieren oder unterschreiben? + ein paar Fragen

Beitrag von Gast am Di 28. Dez 2010, 17:01

Danke fĂŒr deinen Mut, damit unterstĂŒtzt du das Forum und alle die hier dabei sind und auch zu Leiden haben. ;-)
Jede Erkenntnis ist hilfreich !

Re: Ignorieren oder unterschreiben? + ein paar Fragen

Beitrag von egozent am Di 28. Dez 2010, 15:03

Ich werde heute fristgerecht eine modifizierte UE per Fax und per Einschreiben rausgehen lassen. Eine Auskunfterteilung werde ich jedoch nicht mitschicken. Nach RĂŒcksprache mit einem Anwalt werden wir diesbezĂŒglich eine FristverlĂ€ngerung beantragen und anschließend eine eigene ErklĂ€rung abgeben. Ich werde berichten.

Re: Ignorieren oder unterschreiben? + ein paar Fragen

Beitrag von egozent am Di 28. Dez 2010, 01:01

"und der heilige geist hat dann darauf reagiert ? entweder verwechsle ich dich oder du hast doch geschrieben dass du schon kontakt mit ihnen hattest ?"
Da musst Du mich verwechseln. Ich habe bisher noch nicht darauf reagiert. Ich bekam von GI zwei Schreiben und reagierte nicht. Da kam ein Schreiben von WF, ich reagierte nicht. Nun kam ein zweites Schreiben von denen, doch dieses Mal per Einschreiben mit RĂŒckschein. Kontakt hatt ich also bisher noch nicht.

Eine Frage noch bezĂŒglich der Auskunftsangabe:
Wenn ich diese ausfĂŒlle, gebe ich ja zu, dass ich die Grafik genutzt habe. Das ist doch ein SchuldeingestĂ€ndnis, oder?

Re: Ignorieren oder unterschreiben? + ein paar Fragen

Beitrag von Gast am Di 28. Dez 2010, 00:49

Was habe ich davon, wenn ich die Grafik nachtrÀglich kaufe? Ist ja offensichtlich, dass ich sie zum Zeitpunkt der Nutzung noch nicht legal hatte. Dann bringt mir das ja nix.
---
hast du einen nachweis, dass GI einen hat(te) ?!


Oh menno, ich hab so langsam echt Bammel, dass ich letztendlich deutlich mehr als die 1.200 EUR zahlen muss. Ein Anwalt meinte zudem zu mir, dass ihm durchaus einige FÀlle bekannt wÀren, bei denen GI vor Gericht ging. Tolle Aussichten.. :-(
---
wenn er das meint, dann soll er dir doch vergleichbares vorlegen ... und du sendest es ins forum, hier bei uns ist NICHTS bekannt ! kling nach blablabla, nicht jeder RA is dein freund ... tipps bezĂŒglich anwalt hast du schon bekommen.


Bringt es irgendwas, wenn ich behaupte, ich hĂ€tte das Angebot von GI nicht erhalten? Schließlich kamen die Briefe nicht per Einschreiben.
---
und der heilige geist hat dann darauf reagiert ? entweder verwechsle ich dich oder du hast doch geschrieben dass du schon kontakt mit ihnen hattest ?

vorgangsweise ist zig-fach beschrieben:
UE senden
angaben ĂŒber den zeitraum machen wenn gefordert, denn das dĂŒrfen sie - der nutzung widersprochen hast du ja nicht
wenn man will vergleichsangebot machen ohne schuldeingestÀndnis
und dann BASTA

jeder hier kann deine sorgen verstehen, aber vielleicht klingst du auch wie ein leichtes opfer ?!

Re: Ignorieren oder unterschreiben? + ein paar Fragen

Beitrag von egozent am Di 28. Dez 2010, 00:17

Was habe ich davon, wenn ich die Grafik nachtrÀglich kaufe? Ist ja offensichtlich, dass ich sie zum Zeitpunkt der Nutzung noch nicht legal hatte. Dann bringt mir das ja nix.
Oh menno, ich hab so langsam echt Bammel, dass ich letztendlich deutlich mehr als die 1.200 EUR zahlen muss. Ein Anwalt meinte zudem zu mir, dass ihm durchaus einige FÀlle bekannt wÀren, bei denen GI vor Gericht ging. Tolle Aussichten.. :-(
Bringt es irgendwas, wenn ich behaupte, ich hĂ€tte das Angebot von GI nicht erhalten? Schließlich kamen die Briefe nicht per Einschreiben.

Re: Ignorieren oder unterschreiben? + ein paar Fragen

Beitrag von Gast am Mo 27. Dez 2010, 23:09

@ Gast
Welche Wayback-Maschine meinst Du? Bei archive.org wird die Grafik z.B. nicht mehr dargestellt. Im Quelltext steht sie jedoch noch drin. Reicht das?
Ich weiß, wer Ersteller der Grafik ist. Allerdings kann dieser meines Wissen nicht mehr eingreifen, da er die Rechte an GI ĂŒbergeben hat, oder?

sperren, wenn man sperren kann, braucht ja sonst keiner ... im quelltext (bzw. wie oft sie vorkommt) ist ersichtlich wie oft sich die seite geÀndert hat.
je nach dem wie er es verkauft hat ... fragen schadet nicht und wenn er es doppelt verkauft, na und ? nicht dein problem, du bist im besitz und gut ist.

Nach oben

cron