HILFE!! Abmahnung: ra schlösser > pixelio > denise bentrup

Antwort erstellen


Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden, Null wird nicht verwendet.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: HILFE!! Abmahnung: ra schlösser > pixelio > denise bentrup

Re: HILFE!! Abmahnung: ra schlösser > pixelio > denise bentrup

Beitrag von Robert am Fr 26. Feb 2016, 11:46

Hallo,

mir ist genau das selbe passiert!!
Weis auch nicht was ich tun soll... hab jetzt schon gelesen das man auf keinen Fall die mitgeschickte Unterlassungserklärung unterschreiben sollte...!

Was Hast du bis jetzt gemacht?

LG Robert

HILFE!! Abmahnung: ra schlösser > pixelio > denise bentrup

Beitrag von schoene-heimart am Di 16. Feb 2016, 19:49

hallo zusammen,

ich drehe gleich durch. 2013 hat eine kundin von mir (kleinunternehmen fusspflege) eine abmahnung von ra schl√∂sser bekomen, weil ich bei einem briefmarken gro√üen bild die pixelio kennzeichnung vergessen habe. ich habe das foto sofort gel√∂scht und meine kundin hat (nicht deswegen) zeitgleich das unternehmen aufgegeben und die webseite gek√ľndigt und komplett gel√∂scht. wir haben einen anwalt eingeschaltet, der hr. ra schl√∂sser angeschrieben hat. diesem anwalt haben wir dann 400 euro gezahlt und bis heute nichts mehr geh√∂rt.

heute kam ein erneutes schreiben von unserem anwalt, ra schlösser hat sich wieder gemelde und möchte 1300 euro schadensersatz oder er strebt eine gerichtsverhandlung an. meine ehemalige kundin und ich sind total verzweifelt, wir könen das geld unmöglich aufbringen.

was sollen wir jetzt tun? das darf doch nicht wahr sein. das ist doch geldmacherei.

bitte um schnelle hilfe.

ich kopiere hier mal den tet des neuen schreibens rein:
Sehr geehrter Herr Kollege xxxxxxxxxx,
die mit Schreiben vom 15.10.2013 √ľbersandte Unterlassungserkl√§rung kann so nicht angenommen
werden.
Den VergleichsVorschlag meiner Mandantschaft haben Sie nicht angenommen und selbst keinen
ausreichenden Vergieichsvorschlag unterbreitet. Die Auskunft ist nicht vollständig und jedenfalls
nicht belegt Klage ist daher nunmehr geboten.
Zur Vermeidung des Einwands des Kiage√ľberfaiis teile ich mit, dass nunmehr - fr√ľhestens in 2
Wochen, jedenfalls aber vor der Verj√§hrung von Anspr√ľchen meiner Mandantschaft - beabsichtigt
ist, Klage in der Hauptsache einzureichen, da eine vergleichsweise Erledigung gescheitert ist.
Sobald die Klage hier fertig gestellt ist, kommt f√ľr meine Mandantschaft eine vergleichsweise L√∂sung
- wegen des dann entstandenen Mehraufwandes - nicht mehr in Betracht Die Sache ruht hier noch
längstens 1 Woche bis zur Veranlassung der Fertigung der Klageschrift, um Ihnen Gelegenheit zur
telefonischen Kl√§rung zu geben. Ihre Bedenken sollten mit dem beigef√ľgten Urteil vollst√§ndig
ausgeräumt werden können.

lg sandra

Nach oben

cron